RatZ spendet an die Krabbelgruppe Piccolinos Ebing

Die Rattelsdorfer Zukunft (RatZ) hat am diesjährigen Dorffest einen Weinstand auf Spendenbasis organisiert und „für die Kinder der Marktgemeinde“ gesammelt. Hier kam ein Erlös von 235 Euro zusammen. Ein herzlicher Dank geht an alle fleißigen Weintrinker und Spender!

v.l.n.r. Joachim „Appin“ Lunz, Marc Pechmann, Ina Köster, Katrin Lange, Martin Hoffmann

Die RatZ spendet den gesamten Erlös an die Krabbelgruppe Piccolinos – eine Gruppe für und mit Kindern aus der ganzen Marktgemeinde, nicht nur aus Ebing, sondern auch aus Rattelsdorf und anderen Gemeindeteilen – ehrenamtlich geleitet von Ina Köster.

Alle Kinder im Alter von 0-3 Jahren sind zusammen mit ihren Eltern herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Finanziert durch einen Beitrag von 8 Euro pro Kind und Halbjahr, sowie einem kleinen Zuschuss der Kirche, treffen sich momentan 17 Kinder zum Spielen und Basteln, Ausflüge machen, uvm., immer Freitags 15:00 Uhr – 16:30 Uhr in der Ebinger Schule.

Momentan nutzen die Piccolinos das letzte noch beheizte Klassenzimmer des nun stillgelegten Schulgebäudes.

„Die Heizung läuft momentan auch noch. Sollte sie aber ausfallen, wird sie laut Bürgermeister Kellner vorerst nicht repariert.“, sorgt sich Ina Köster. Weder die Pfarrei Ebing noch die Gemeinde konnte eine passende, adäquate Alternative vorschlagen. Wer Ideen für eine neue Räumlichkeit hat, kann sich gerne bei Ina Köster melden. (0176/52537793)

Die Krabbelgruppe Piccolinus besteht seit über 20 Jahren. Es wäre doch schade so ein Angebot nur wegen fehlender Räumlichkeiten sterben zu lassen.

Am 15.03.2020 haben Sie wieder die Wahl!

Nächstes Jahr im März stehen wieder Gemeinderatswahlen in Rattelsdorf an. Sie haben dann die Wahl für Kandidaten zu stimmen, denen Sie vertrauen und zutrauen die Belange aller Bürger zu vertreten.

Wir, die Rattelsdorfer Zukunft, möchten hier als neue Wählergemeinschaft Verantwortung in der bürgernahen Sachpolitik übernehmen, unabhängig von parteipolitischen Bindungen.

Auf dieser Webseite erfahren Sie mehr über uns und unsere Leitsätze.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Unsere historische Chance!

Auch wenn Klimakonferenzen und Artenrettungsprogramme uns enttäuschen:
Wir können durch das Volksbegehren das wirksamste Arten- und Naturschutzgesetz aller Zeiten Wirklichkeit werden lassen.

Wir handeln für die Artenvielfalt und das Überleben der Bauern!

Die Rettung der Artenvielfalt ist möglich!

In Bayern verschwinden immer mehr Tier- und Pflanzenarten, das ist
wissenschaftlich belegt. Wir sind Zeuge des größten Artensterbens seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Diese Entwicklung müssen und können wir stoppen.

Es geht dabei auch um unser Überleben: Wenn es keine Bienen und Hummeln mehr gibt, wer bestäubt dann unser Obst und Gemüse?

— 54% aller Bienen sind bedroht oder bereits ausgestorben!
— 73% aller Tagfalter sind verschwunden!
— über 75% aller Fluginsekten sind nicht mehr da!
— in Bayern leben nur noch halb so viele Vögel wie vor 30 Jahren!

Was können wir als Wahlberechtigte tun?

Jeder Einzelne kann das Volksbegehren Artenvielfalt unterstützen. Tragen Sie sich im Zeitraum 31.01. bis 13.02. im Rathaus in Rattelsdorf ein!
Vergessen Sie bitte Ihren gültigen Ausweis nicht und nehmen Sie alle Freunde, Verwandte und Passanten mit.

Öffnungszeiten der Gemeinde:
Montag bis Freitag: 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Montag bis Donnerstag zusätzlich 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstags zusätzlich 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sowie Sonderöffnungszeiten:
Wochenendauslegung Samstag, 02.02. von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Abendauslegung am Donnerstag, 07.02. von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Weitere Information zum Volksbegehren finden Sie unter:

www.volksbegehren-artenvielfalt.de